Under Construction

vios rmviosbk

Verfügbar: ab 1.9.2.0

Mit dem Kommando „vios rmviosbk“ können Backups von Virtual-I/O-Servern auf einer HMC gelöscht werden:

   vios [-h <hmc>] [-m <ms>] rmviosbk [-v] <vios> <backup_selections>

Neben dem Virtual-I/O-Server muss genau ein Backup des Virtual-I/O-Servers angegeben werden. In den meisten Fällen ist der Name des Backups eindeutig und kann zum Löschen verwendet werden. In Dual-HMC Konfigurationen ist es möglich das ein Backup Name auf beiden HMCs verwendet wurde und damit nicht eindeutig ist. Dies lässt sich aber durch Verwendung von Selektionen immer lösen.

In den nachfolgenden Beispielen werden die Backups des Virtual-I/O-Servers ms01-vio2 verwendet, die mit „vios lsviosbk“ angezeigt werden können:

$ vios lsviosbk ms01-vio2
NAME              TYPE          SIZE      HMC    LAST_MODIFIED
cfgbackup.tar.gz  viosioconfig  0.007     hmc01  05/10/2024 08:56:09
fullbackup.tar    vios          5130.459  hmc01  05/02/2024 06:01:47
cfgbackup.tar.gz  viosioconfig  0.007     hmc02  05/10/2024 10:06:14
$

Um das Backup fullbackup.tar zu löschen, reicht die Angabe des Backup Namens, da dieser eindeutig ist:

$ vios rmviosbk ms01-vio2 fullbackup.tar
$

Soll eines der I/O Konfigurations-Backups (Typ viosioconfig) gelöscht werden, dann reicht der Name nicht aus:

$ vios rmviosbk ms01-vio2 cfgbackup.tar.gz
USAGE:
   vios [-h <hmc>] [-m <ms>] rmviosbk [-v] <vios> <backup_selections>
ERROR: 'cfgbackup.tar.gz' matches more than one backup:
did you mean: name=cfgbackup.tar.gz,type=viosioconfig,hmc=hmc01
did you mean: name=cfgbackup.tar.gz,type=viosioconfig,hmc=hmc02
$

Durch die zusätzliche Angabe einer der beiden HMCs kann ein zu löschendes Backup eindeutig ausgewählt werden:

$ vios rmviosbk ms01-vio2 cfgbackup.tar.gz,hmc02
$

Eine weitere Möglichkeit Backups von Virtual-I/O-Servern zu löschen ist das ähnliche Kommando „hmc rmviosbk“.